Unwetter werden immer häufiger...

 

Starker Regen kann je nach Intensität und Dauer besonders bei Sachgütern schwere Schäden anrichten - Überschwemmungen und weitreichende Überflutungen können auftreten, ganze Landstriche unter Wasser stehen.

Gebäude und Fahrzeuge werden unter Wasser gesetzt, Ernten vernichtet. Durch den plötzlich intensiven Regen oder Hagelschlag können kleine Rinnsale innerhalb von Sekunden in Form einer Flutwelle zu reißenden Wildbächen werden und damit nicht nur Hab und Gut, sondern auch Leib und Leben bedrohen.

 

In den Sommermonaten kommt es in Österreich häufig zu heftigen Gewittern mit Hagel als Begleiterscheinung. Dabei entstehen hierzulande nicht nur häufig an Autodächern, Fensterscheiben und Fassaden bei Häusern Schäden, auch für die Landwirtschaft und Vegetation bedeutet Hagelschlag meist großen Schaden.

 

Allein im Jahr 2004 (Rekordjahr) betrug der gesamte durch Hagelschlag verursachte Schaden weit über 20 Millionen Euro. Meist treten Hagelunwetter bei uns im Juni und Juli auf, im Sommer am ehesten zwischen 15 und 22 Uhr.

 

Es gibt bedauerlicherweise keine absolut verlässliche Methode, den Beginn und die Dauer der Gefährdung bei einem Gewitter festzustellen. Wenn zwischen Blitz und Donner weniger als 10 Sekunden vergehen, ist das Gewitter gefährlich nahe.

Für diesen Fall sind folgende Vorsichtsmaßnahmen zu beachten:

 

 

Richtiges Verhalten bei Gewitter und Blitz

 

Gefährlich sind:

  • Einzeln stehende Bäume und Baumgruppen
  • Berggipfel; am Fuß von Felswänden noch mindestens 15 Meter Abstand halten
  • Waldränder mit hohen Bäumen
  • Aufenthalt im Wasser (ungeschützte Boote); Wasserrinnen

Schutz bieten:

  • Gebäude mit Blitzschutzanlage (Blitzableiter)
  • Fahrzeuge mit Ganzmetallkarosserie (Auto, Wohnwagen, Eisenbahnwaggon)
  • Stahlskelettbauten

Im Notfall Schutz suchen:

  • In Mulden, Rinnen, Höhlen, Hütten (in Raummitte aufhalten)
  • Im Waldesinneren (aber die Nähe von herausragenden, freistehenden Bäumen meiden)
  • In der Ebene mit geschlossener Fußstellung auf den Boden hocken, sicht nicht auf den Boden legen
  • Gegenüber möglichen Einschagobjekten mindestens 3Meter Abstand halten

Zu vermeiden:

  • Baden in einem See oder anderen Gewässern
  • Personen im Freien sollen nicht in Gruppen nahe beieinander stehen, sondern getrennt Schutz suchen; sich nicht berühren
  • Mobiltelefone und Smartphone sind zwar technisch abgesichert, aber trotzdem ist es ratsam, bei Gewitter Telefongespräche zu verschieben
  • Dusch- und Wannenbäder sollten ebenfalls verschoben werden. Lieber warten bis das Gewitter vorbei ist - sicher ist sicher.

                                                                                                     Quelle.www.zivilschutzverband.at

Ein Tipp von uns:

Hier finden Sie alle Informationen zur aktuellen Unwettersituation.

 

www.uwz.at

www.skywarn.at

 

Wir lassen Sie nicht im Wasser stehen...

 

Statistisch gesehen, kommt es bei jedem Gebäude durchschnittlich alle 20 Jahre zu einem größeren Leitungswasserschaden. Abgesehen von der Schadenursache durch Katastrophen - Niederschlag oder Brüchen an Leitungen sowie angeschlossenen Einrichtungen ist sehr oft eine gezielte Suche der Schadensursache notwendig.

 

Ob Groß- oder Kleinschaden, mit der Firma Reiter Haustechnik GmbH haben Sie einen fachkompetenten Partner an Ihrer Seite der rasch und unkompiziert Ihren Schaden saniert. Von der Sofortmaßnahme bis zu Entfeuchtung und Wiederherstellung steht Ihnen ein kompetentes Team mit 30-jähriger Erfahrung zur Seite.

Dabei wird im höchsten Maße auf Ihre Wünsche eingegangen. Ein Ansprechspartner koordiniert für Sie den ganzen Ablauf.

 

Kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

 

Reiter Haustechnik GmbH & CoKG

An der Ingering 37

8724 Spielberg

Tel. +43 3512 / 44360

E-Mail. office@reiter-hkls.at

www.reiter-hkls.at

 

Hr.Reiter Manfred - Tel. +43 664/45 25 172

Hr.Reiter Wolfgang - Tel. +43 664/45 25 173

Ihr Profi fürs Dach...

 

Sturmschaden am Dach? Wir reparieren Ihr Dach!

 

Sie haben Beschädigungen durch einen Sturm oder Hagel an Ihrem Dach, Flachdach oder Carport.

Immer heftiger Unwetter treffen auf die Dächer in unserer Umgebung und schnell ist der Schaden da.

Leider sind Hagelschäden am Dach keine Seltenheit mehr. Immer heftigere Gewitter und Hagelkörner über 1 cm Durchmesser können massive Schäden am Dach anrichten.

 

Es muss dabei nicht immer ein großer Schaden sein, auch kleine Risse oder Löcher weiten sich mit der Zeit aus und die Dichtheit des Daches ist nicht mehr gegeben.

 

Die Firma SDS berät Ihre Kunden mit größter Sorgfalt, Kompetenz sowie Ihrem lanjährigen ,,Know how,,

Welche Situation auch immer eintritt ob Dachsanierung oder Neueindeckung  - SDS steht immer mit Rat und Tat zur Seite.

 

Kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.  Ihr Meisterbetrieb SDS

 

Spenglerei - Dachdeckerei - Stocker

Judenburgerstraße 11

8753 Fohnsdorf

 

Tel. +43 3573/250 50

Mobil. +43 664/500 3196

E-Mail. sds.stockerfranz@aon.at

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Versicherungsbüro Leitold Walter